Neues aus dem Land von Ebbe und Blut

Kinderbücher

  Sonja Zimmer
Jana und das Geheimnis
der Evenburg
978-3-86412-085-5
9,95 Euro
In einem Büchereibuch findet die dreizehnjährige Jana einen alten Brief. Es ist nicht nur eine Liebesbotschaft aus dem Jahr 1893 – auf der Rückseite des Blattes entdeckt Jana eine geheimnisvolle Zeichnung. Hält sie tatsächlich eine Schatzkarte in den Händen? Gemeinsam mit ihren besten Freunden Rieke und Finn macht sie sich daran, das Rätsel zu lösen. Doch offenbar sind sie nicht die einzigen, die von dem verborgenen Schatz erfahren haben. Ihre Suche bringt sie in große Gefahr.

Auftakt einer neuen spannenden Reihe für Kinder ab 10 Jahren.

 

Sonja Zimmer
Jana und die Diebe am Hafen
978-3-86412-095-4
9,95 Euro

Beim Einkaufen gerät die dreizehnjährige­ Jana mitten­ in den Überfall auf den Juwelier Maurer­ in der Fußgängerzone von Leer. Und das bleibt nicht der einzige Schmuckdiebstahl in ihrer Stadt.
Als Jana glaubt, den Räuber auf einem Boot im Hafen zu erkennen, wollen sie und ihre Freunde Rieke und Finn den Dieb stellen. Aber dadurch gerät Rieke in die Hände der Verbrecher.
Jana und Finn setzen alles daran, um ihre Freundin rechtzeitig zu retten.

Der zweite Band der spannenden Reihe für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren.
  


Edmund Ballhaus
Die Ostfriesenbühne
978-3-86412-088-6
9,95 Euro  
Die Geschichten dieses Buches öffnen Türen zu längst vergessenen Lebenswelten. Auf den Spuren einer Dokumentarfilmserie durchqueren sie Ostfriesland vom Moor bis zum Meer – und kommen immer wieder dort an, wo auch die Filme entstanden sind: an den Drehorten der Gegenwart.
Dort werden die Erzählungen zu augenzwinkernden Einführungen in die Handwerksgeheimnisse des Filmemachens. Sie zeigen, mit wie viel Phantasie, Leidenschaft und Spaß alle Beteiligten an der Filmserie zur Kulturgeschichte Ostfrieslands mitgewirkt haben. Vor allem aber fangen die Geschichten den einmalig trockenen Humor der Akteure ein. Wir erleben sie nicht nur als letzte Zeugen einer untergegangenen Welt, sondern auch als unnachahmliche Darsteller auf ihrer eigenen Bühne – der »Ostfriesenbühne«.
 

Edmund Ballhas
Der Ostfriesenwok
Überlebenstipps für Alleinkochende
978-3-86412-062-6
9,95 Euro

Allein unterwegs, wie ein Wanderer zwischen den Welten der familiären Heimatidylle und des Nomadenlebens, kam der Filmemacher Edmund Ballhaus­ auf die Idee, ein Buch über die Alltäglichkeiten und Abgründe eines Daseins zu schreiben, das in unserer Gesellschaft längst zum Normalfall geworden ist: das Leben als Single. In den Erzählungen geht es ums tägliche Überleben, aber auch um den Zauber eines ganz eigenen Kosmos, der allmählich vor unseren Augen ersteht.

Ole West hat das Buchcover nach den Geschichten des Ostfriesen-Wok gezeichnet, die so schräg sind wie die von ihm ins Bild gesetzten Symbole Ostfrieslands: Kirchtürme, Leuchttürme, Schiffsrümpfe, Gulfhäuser­, eine Nordseekrabbe, eine Windmühle, ein Strandkorb – alles sieht auf einmal ganz anders aus. Im Wok des Autors Edmund Ballhaus kommen selbst die Wahrzeichen Ostfrieslands in Schräglage. Sie zeigen sich bunt und anarchisch – und so sind auch die Geschichten. Sie geben uns Einblicke in eine Welt, wie sie auf diese Weise nur ein allein Reisender sehen und erleben kann.
  



 

Bernd Flessner / Peter Pabst
Lükko Leuchtturm und das Rätsel der Sandbank
ISBN 978-3-934927-03-2
10.00 Euro

ab 6

Das beliebte ostfriesische Kinderbuch mit Rätseln von der ostfriesischen Küste
104 Seiten, durchgehend vierfarbig mit Bildern von Peter Pabst.
gebunden, Hardcover

bestellen

Bernd Flessner
Lükko Leuchtturm und die geheimnisvolle Insel
mit Bildern von Peter Pabst
ISBN 978-3-934927-49-0
108 Seiten,
10 Euro

ab 6

bestellen

Neues vom beliebtesten Leuchtturm Ostfrieslands:
Lükko ist wieder da, und einmal mehr erlebt er an der Nordseeküste und auf den ostfriesischen Inseln eine ganze Menge. Diesmal gilt es sogar eine geheimnisvolle Insel zu erforschen. Gemeinsam mit Jan und Simone, mit Tebbe Tintenfisch und dem klugen Deichschaf Gerda, mit der blonden Seemöwe Meta und Mytilus, der Miesmuschel, findet Lükko die älteste Orgel der Welt, entdeckt einen Strand ohne Wasser, besucht eine Werft, die weit von der Küste entfernt riesige Schiffe baut, oder fährt mit den Greetsieler Fischern zum Krabbenfischen.

 


 

Ludger Abeln liest "Weihnachten mit Lükko Leuchtturm"
von Bernd Flessner
ISBN 3-934927-90-4

UPE 9,90 Euro

Hörbuch mit 1 CD und einem 12-seitigen vierfarbigen Booklet mit der kompletten Geschichte und den Bildern.



bestellen

 

Erik Bedijs
Das Fahrrad mit der Nr. 13
ISBN 978-3-934927-09-4
Kinderkrimi (ab 8 J.)
4,90 Euro

So haben sich Anne und Katja die Ferien auf der Nordseeinsel
Middeloog nicht vorgestellt: Das gemietete Fahrrad wird geklaut. Zusammen mit Ulli und
Dieter nehmen die Inseldetektive die Spur auf.

bestellen

ab 8

 

Erik Bedijs
Mann über Bord!
Kinderkrimi (8-11)
ISBN 3-934927-66-1
128 Seiten
4,90 Euro

Die Überfahrt nach Langeoog verläuft ziemlich stürmisch. Dann muss die Fähre auch noch einem Sportboot ausweichen und rammt den Anleger.
Ein Mann fällt über Bord, steigt seelenruhig aus dem Hafenbecken, klemmt die Aktentasche unter den Arm und verschwindet. Das sieht nach einem neuen Fall für die Inseldetektive aus!

 bestellen

ab 8

 

Endlich Sommer! Anne und Katja, Uli und Dieter machen wieder Urlaub auf Middeloog. Doch die Ferien beginnen mit einem Knalleffekt: Vor den Augen der Kinder geht das Feuerwehrhaus in Flammen auf und Penny Lane verschwindet spurlos. Die Inseldetektive haben einen neuen Fall - Alarm auf Middeloog!


bestellen

Nina ist enttäuscht: Einen geruhsamen Segeltörn mit der Störtebeker hat Onkel Ulyx ihr versprochen. Doch es kommt ganz anders. Im Hafen von Norddeich muss die Zwölfjährige erst lange auf den Onkel warten. Dann eröffnet er ihr, dass sein Freund Cornelis auf seiner Liekedeeler mit nach Holland segeln will. Noch schlimmer: An Bord sind Piet und Johannes, die in einem Erziehungsheim leben.
Auch die Jungen sind nicht begeistert von der Reisegefährtin aus Frankfurt.
Als Nina beim Besuch der Kirche von Esens den Diebstahl einer wertvollen Heiligenfigur entdeckt, ist es mit dem ruhigen Urlaub endgültig vorbei, noch ehe er richtig begonnen hat. Statt nach Holland zu segeln, bekommen die Urlauber es mit der Polizei zu tun. Schließlich sind Piet und Johannes Heimkinder, denen ist auch ein Diebstahl zuzutrauen - oder?

bestellen

ab 8



Die weiße Reihe

 

 

Heike und Peter Gerdes (Herausgeber)
Unsere Ems
Ein Lesebuch vom Leben am und im Fluss
ISBN 978-3-939689-22-5
9,90 Euro

Ständiges Ausbaggern, Verschlammung, Versalzung, reißende Strömung (erst im Sommer 2008 ist ein kleiner Junge beim Spielen an der Knock in Emden von der Strömung mitgerissen worden und ertrunken), Abriss der Jann-Berghaus-Brücke bei Leer und Stauwerksbau auf Kosten der Allgemeinheit - für die Ems ist es fünf vor zwölf. Den Menschen am Fluss reicht es und endlich werden sie auch laut, gehen für ihren Fluss und ihren Lebensraum auf die Straße. Die regelmäßig wiederkehrenden spektakulären Überführungen der riesigen Kreuzfahrtschiffe verstellen den Blick auf die Bedeutung des Flusses für Ostfriesland und das Emsland.
Dass die Ems mehr ist als eine Bundeswasserstraße oder gar ein firmeneigener Anschluss ans Meer, soll die neue Anthologie Unsere Ems zeigen. Zahlreiche Autoren aus der Region haben sich daran beteiligt; ihre literarischen Beiträge reichen vom Krimi bis zur Satire, von der Ballade bis zum Märchen. Sie beschäftigen sich mit dem Leben auf, an und in der Ems.
Für jedes verkaufte Buch erhält die Bürgerinitiative Rettet die Ems 1 Euro.


bestellen

Lilo U. Heimann (Hrsg.)
Strandkorbgeschichten
Anthologie des Arbeitskreises ostfriesischer Autoren
ISBN 978-3-934927-76-6
9,90 Euro

 STRANDKORBGESCHICHTEN

Sie stehen auf Sand am Meer, bei Hitze und Kälte, meist gestreift: Strandkörbe sind Rückzugsstützpunkte der Urlauber, in denen sie sich geborgen fühlen wollen. Eine kleine Heimat mit Blick auf die See.

Diese Behausungen auf Zeit bieten in den Texten der norddeutschen Autorinnen und Autoren Feriengästen auf den ostfriesischen Inseln wie Borkum, Norderney oder Langeoog Zuflucht, aber sie sind auch Festungen für Touristen in Küstenorten wie Hooksiel, Schillig oder Norddeich. Hier sonnen sie sich, träumen, hängen Erinnerungen nach, beginnen mit Blicken zärtliche Bande zu spinnen oder lassen ihrem Ärger über unmögliche Partner freien Lauf. Mancher gelangt gar nicht erst ans Ziel Strandkorb, da drängen sich kriminelle Ereignisse dazwischen. Andere landen im Strandkorb der Zukunft mit Stereoanlage, Sitzheizung und digitaler Wetterwarte. Und einige Strandkörbe stehen überhaupt nicht auf Sand am Meer. Die haben ihre Erfinder in ein ganz anderes Ambiente versetzt.

Für den Arbeitskreis ostfriesischer Autorinnen und Autoren hat die Schriftstellerin Lilo Ulja Heimann diese Anthologie zusammengestellt. 

bestellen

Ulrike Berg:
Rudolf Seiters. Der stille Macher
Karriere im Hintergrund und Rampenlicht
Biografie
ISBN 978-3-934927-29-7
12,70 Euro

Der frühere Bundestagsvizepräsident Dr. Rudolf Seiters wird im Parlamentsjargon respektvoll "Neunender" genannt. Ob er sich in den neun Legislaturperioden seiner Zugehörigkeit zum Deutschen Bundestag hat Hörner aufsetzen lassen, sei dahingestellt.
Am 22. September 2002 war für den Papenburger nach 33 Jahren Schluss mit der so genannten großen Politik. Er übergab den Stab in seinem Wahlkreis Unterems in andere, jüngere Hände. Für ihn stehen Bezeichnungen wie "Wadenbeißer", "Strippenzieher" aber auch "Mann des Jahres" oder "Manager der Einheit". Er hat als Kanzleramtsminister im Prozess der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten eine zentrale Rolle gespielt und die deutsche Nachkriegsgeschichte mit geprägt. 1993 trat er als Bundesinnenminister nach der missglückten Festnahmeaktion von mutmaßlichen RAF-Terroristen in Bad Kleinen zurück. Doch er schaffte es immer wieder auf einflussreiche Posten.
Wer ist Rudolf Seiters?
Wo liegen die Gründe für seinen politischen Aufstieg?
Und vor allem, was für ein Mensch ist der Polit-Profi Seiters?
Diese Biographie wirft Schlaglichter auf die Karriere eines Mannes, bei dem der Politiker vom Menschen nicht zu trennen ist. Ständig versucht er aus dem Hintergrund heraus zu agieren, gerät dabei aber immer wieder ins Rampenlicht.

bestellen

Josef Hermann Engelke
Das Pferd im See
ISBN 978-3-934927-55-1
11,90 Euro

„Ich will euch eine alte Geschichte erzählen, die keiner mehr weiß …“ - So beginnt Sepp Engelkes Geschichte vom alten Fischer Papinga. Geschrieben wurde diese Geschichte vor mehr als vierzig Jahren, gelesen hat sie seither niemand mehr. Verteilt in mehreren Kisten, Kartons und Koffern, von Packpapier umhüllt, mit Bindfaden verschnürt, lagerten Sepp Engelkes Schriften unberührt mehr als vier Jahrzehnte zwischen zersprungenem Geschirr und modriger Bettwäsche, alten Zeitschriften und vergilbten Fotos.
Kaum jemand kennt bisher diese Geschichten und Gedichte – aber sie waren immer da, sie existierten, sie warteten auf den Tag ihrer zweiten Geburt. Und was das Erstaunliche ist: Sie sind frisch und lebendig, haben nichts von ihrer Kraft und Gültigkeit verloren.
Engelkes Texte sind Zeitdokumente, authentische Zeugen einer vergangenen Epoche, die nach wie vor mächtig in unsere Zeit hinein wirkt. Das schmale Werk des früh gegangenen Hildesheimer Poeten Josef Hermann Engelke (1918-1962) liegt hier erstmals nahezu vollständig vor. Herausgegeben und mit einem biografischen Abriss versehen hat sie sein Sohn Kai Engelke.

bestellen

Lilo Heimann (Hrsg)
Schiefer als Pisa
Besonderheiten zwischen Dollart und Jade
Anthologie des Arbeitskreises ostfriesischer Autoren
ISBN 978-3-934927-39-1
200 Seiten
9.90 Euro

 Wohnort und Umgebung beeinflussen das Lebensgefühl und das Weltbild ihrer Einwohner und in besonderem Maße das Schaffen der hier lebenden Schriftsteller. Mit ganz persönlichem Blick charakterisieren Autoren aus dem nordwestlichsten Zipfel Deutschlands ihre Heimatstadt oder einen historisch interessanten Ort der Region liebevoll oder mit Witz und Satire. Die Atmosphäre Nordens hat die Texte von Hans-Hermann Briese und Renke Kampen geprägt, das unverwechselbare Flair Aurichs die Prosa von Johanna Diekhoff. Mit völlig anderen Augen sehen Angelika Habenicht und Christian Eisbein diese Stadt. Auf die Spuren, die Jever im Werk Hein Bredendieks und Oswald Andraes hinterlassen hat, weist Lilo Heimann in ihrer "Dichter-Tour in Jever" hin. Regine Kölpin beschreibt Neustadtgödens als Wohnort der kaiserlich gekrönten Dichterin Dorothea Fuhrken. Peter Gerdes hat seinen Hauptkommissar Stahnke fest in Ostfriesland verankert. Diesmal lässt er den Kommissar einen Mörder im extrem geneigten Suurhuser Kirchturm finden, dem die Anthologie des Arbeitskreises ostfriesischer Autorinnen und Autoren den Titel "Schiefer als Pisa" verdankt. Andere Besonderheiten zwischen Dollart und Jadebusen stöbern Wolfgang Epple, der mit Scharfblick und Mutterwitz durch Leer radelt, und Manfred Schmidt auf, der die Fußgängerzone in Esens aufs Korn nimmt. Esens ist auch für Manfred Briese der rechte Ort für ein "Schäferstündchen im Ahnensaal". Mit Juist beschäftigen sich Elke Bontjer-Dobertin und Hilke Rosenboom, Bernd Flessner widmet sich Greetsiel. Über Emden schreiben Josef Kaufhold und Klaus Neu. Für Christiane Franke und Rüdiger Rose ist Wilhelmshaven die prägende Heimatstadt.

bestellen

Benny Bothe
Dicht am Krieg
Als EU-Beobachter auf dem Balkan
ISBN 978-3-934927-44-5
320 Seiten,
14,70 Euro

 
Dicht am Krieg hat sich der Auricher Benny Bothe in den vergangenen
Jahren immer wieder bewegt - und das unbewaffnet und in weißer Uniform.
Als Monitor im Dienst des Auswärtigen Amtes beobachtete er für die
Europäische Gemeinschaft seit 1995 auf dem Balkan den schwierigen Weg
der ehemaligen Kriegsgegner in die Demokratie. Hauptaufgabe war die
tägliche Berichterstattung über die politische und militärische Situation,
über Menschenrechte und humanitäre Zustände, über Erziehung und
Wirtschaft. Dazu kamen Sonderaufgaben wie das Initiieren vertrauensbildender
Maßnahmen mit den verfeindeten Parteien oder die Hilfe beim
Aufbau erster demokratischer Strukturen, besonders in Bosnien Herzegowina.
Im September 2002 wurde Benny Bothe als LTO (Long Term Observer)
nach Serbien geschickt, um dort die Präsidentschaftswahlen zu beobachten
und darüber zu berichten. Sehr eindringlich und authentisch schildert er
seine Begegnungen mit Krieg und unvorstellbarem Elend, mit dem albanischen
Gesetz der Berge, mit Einsamkeit und der Angst, mit der letztlich jeder allein ist.

direkt beim Verlag bestellen

Klaus Nührig
Rosensammlerin
Lyrik
ISBN 3-934927-82-3
80 Seiten
9,90 Euro

Jeden Morgen mit einem Gedicht beginnen. Warum nicht?
Mit Versen, die nicht schönreden, aber doch das Wissen enthalten, dass es Schönheit gibt. Was kann mein Leben bereichern und erfüllen?
Dieses Buch, entstanden in einem Zeitraum von dreizehn Jahren, sammelt Annäherungen und Erinnerungen, Begegnungen und Trennungen, die Erfahrung von Liebe und Tod.
Der thematische Schwerpunkt aber liegt auf den Liebesgedichten.

Klaus Nührig
geboren 1958. Studierte Germanistik, Politik und evangelische Theologie. Unterrichtet an einem Gymnasium.
Erste Hörspielproduktion 1980 durch Radio Bremen.
Seitdem Arbeiten an Hörspielen, Gedichten und Prosawerken.
2001 Stipendium Paul Maar durch das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland.
Veröffentlichungen (Auszug):
"Auge". Kriminalroman (Leda-Verlag Leer 2002);
"Pädagogische Handreichungen zum Roman Auge" (Leda 2005).
Klaus Nührig wurde 2005 mit dem Ilseder Kunstpreis in der Sparte Lyrik ausgezeichnet.

bestellen