Neues aus dem Land von Ebbe und Blut



Thomas Breuer
Leander und die Stille der Koje
Inselkrimi
978-3-939689-82-9
11,95 Euro
Nahmen Rickmers, Leiter des Hegerings Föhr, wird in der Boldixumer Vogelkoje tot aufgefunden. Der Leiter der Inselpolizei, Torben Hinrichs, will vor allem den guten Ruf des Toten schützen. Also verwischt er Spuren, die darauf hindeuten, dass sich Rickmers wegen eines außerehelichen Verhältnisses im Kojenwärterhäuschen aufgehalten haben könnte, und lenkt den Verdacht auf den Umweltschutzverein Elmeere, der seit Jahren von den Bauern und Jägern der Insel massiv bekämpft wird. Der Bürgermeister erreicht über seine Kontakte ins Innenministerium, dass das LKA den Fall übernimmt.
So bekommt Kriminalhauptkommissarin Lena Gesthuysen die Leitung der Ermittlungen übertragen. Sie stürzt sich statt in einen erholsamen Urlaub in die Arbeit und frisst sich innerhalb kürzester Zeit in den Intrigen und Wirrnissen der Inselverhältnisse fest. Ihr Freund Henning Leander greift schließlich trotz ihres Verbotes mit Hilfe seiner Skatfreunde in die Ermittlungen ein.




Thomas Breuer
Leander und der tiefe Frieden
Inselkrimi
978-3-86412-006-0
10,90 Euro


Berufliche Niederlagen, die Ehefrau, die mit einem anderen Mann durchbrennt und die eigenen Söhne, die nicht hinter ihm stehen – Kriminalhauptkommissar Henning Leander steckt in einer tiefen persönlichen Krise. Ausgerechnet als er beschließt, sein Leben ganz neu zu ordnen und zu durchdenken, erfährt Leander von einem bislang totgeschwiegenen Großvater auf der Insel Föhr. Die erste Begegnung des Kieler Kommissars mit seinem Verwandten »Hinnerk« konfrontiert Leander mit völlig neuen Aspekten der Vergangenheitsgeschichte seiner Familie. Welches Geheimnis zwischen Vater und Großvater konnte so schwer sein, dass der Kontakt zwischen den beiden abbrach? Was hat es mit diesem aufgeregten Anruf Hinnerks auf sich, der seinem Enkel plötzlich die ganze Wahrheit berichten will? Und wie kommt es zu dem unerwarteten tödlichen Unfall des Großvaters, kurz bevor dieser das Familiengeheimnis offen legen kann?
Auf der Suche nach der Wahrheit über seine Familie und somit auch über sich selbst eröffnen sich Leander Stück für Stück unglaubliche Tatsachen, die ihn bis in die Zeit des Dritten Reiches zurückführen.

 

Ellen Puffpaff
Dachbodenfund
Kriminalroman
ISBN 978-3-86412-009-1

Die junge Sandra Losberg erfüllt sich einen lang gehegten Wunsch: Sie zieht mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter von der Großstadt in den ruhigen und idyllischen Ort Seesby. In dem kleinen Dorf, das hauptsächlich aus traditionellen alten Bauernhöfen besteht, hat sich die kleine Familie ein wunderschönes Haus gekauft und wird freundlich audfgenommen. Nur der Nachbar, der ihr und anderen Frauen nachstellt, stört die Idylle.
Doch die Dorfbewohner hüten ein Geheimnis. Sandra stößt auf dunkle Flecken­ in der Vergangenheit. Sie beginnt Fragen zu stellen – und plötzlich ist die Neue im Dorf nicht mehr willkommen. Sie wird gemieden und für unzurechnungsfähig erklärt. Als sie hartnäckig bleibt, merkt sie rasch: Es gibt kein Zurück mehr, weder für sie noch
für ihre Familie.


bestellen
 


Dietrich Petersen
Todesbelt
Inselkrimi
978-3-86412-069-5
9,95 Euro


Dietrich Petersen
Strandraub Inselkrimi
978-3-86412-004-6

9,90 Euro

Auf einer dänischen Fähre, unterwegs nach Fehmarn, kommt vor aller Augen ein Deutscher ums Leben. Wohin gehört der Tote? Er arbeitete für ein milliardenschweres Konsortium, das die umkämpfte Fehmarnbelt-Querung realisieren soll. Arbeitsplätze auf den Fähren sind in Gefahr. Eine Bürgerinitiative kämpft gegen das Projekt und für den Naturschutz. Clemens­ Moor ermittelt gemeinsam mit dänischen Kollegen und stößt auf immer mehr Ungereimtheiten und menschliche Untiefen. Daran gemessen erscheinen die Sado-Maso-Vorlieben des Toten noch relativ harmlos. 
In seinem zweiten Fall stützt sich Clemens Moor erneut auf den psychologischen Scharfsinn von Greta und auf seinen boden­ständigen Kollegen Fenderling, dessen Privat­leben heftige Kapriolen schlägt…






Sonneninsel Fehmarn: Ein Toter am Strand stört die Idylle! Er sollte Millionen für ein Ferien-Resort mitbringen, dem ein naturbelassener Küstenabschnitt zum Opfer fiele. Kommunalpolitiker, ein Baulöwe und dubiose Hintermänner auf der einen Seite, eine entschlossene Bürgerinitiative auf der anderen, liefern sich einen erbitterten Kampf. Clemens Moor ermittelt in einem Sumpf aus Intrigen, seelischen Traumatisierungen, Eifersucht und Tod. Bis der Zufall und ein entführtes Kind ihm die schöne Psychologin Greta in die Arme spülen, mit deren Scharfsinn er am Ende alle Rätsel löst. Oder doch nicht alle?



Thomas Breuer
Leander und der Lummensprung
Inselkrimi
978-3-86412-094-8
11,95 Euro




Thomas Breuer
Leander und die alten Meister
Inselkrimi
978-3-86412-071-8
11,95 Euro
Seehundjäger Tamme Boysen ist beunruhigt­. Irgendetwas geht auf Helgoland vor sich, das er nicht einordnen kann: nächtliche Geheimtreffen auf dem Oberland; Gerüchte über neue Pläne­ zur Inselerweiterung; ein Einbruch ins Hotel Laguna­; ein Verräter in den Reihen der Bürger­initiative; ein geheimnisvoller Informant­, der geschickt im Internet seine Spuren verwischt. Und dann fällt Tamme Boysen auch noch ein Toter vor die Füße. Spätestens jetzt benötigt er professionelle Hilfe.
Ein Fall für Henning Leander und gleichzeitig eine gute Chance für ihn, sich bei den Helgoländer Lummentagen der Vogelwartin Eiken Jörgensen wieder anzunähern. Alles sieht nach einem einfachen Job und erholsamen­ Tagen auf der Düne und dem Vogelfelsen aus. Doch dann geschieht etwas, das Leander persönlich nimmt und den Einsatz seines Lebens von ihm fordert.







Eine Einbruchserie in Villen reicher Kunstsammler hält die Polizei auf Föhr in Atem. Dass dabei selbst moderne Sicherheitsanlagen kein Hindernis darstellen und auch für den Absatz der gestohlenen Kunstwerke ein international operierendes Umfeld nötig ist, deutet auf hochprofessionelle Täter hin. Bald sind Insel- und Kriminalpolizei überfordert, und eine Sonderkommission des LKA in Kiel unter Leitung von Lena Gesthuisen übernimmt die Ermittlungen.
Gleichzeitig lernen Henning Leander und Tom Brodersen bei ihrer Beschäftigung mit alten Föhrer Grabsteinen drei Wandergesellen kennen. Leander freundet sich mit ihnen an und stößt bald auf Ungereimtheiten. Als schließlich sein Freund, der Maler Götz Hindelang, in Verdacht gerät, findet sich Leander mitten in Lenas Fall wieder.
Gelingt es ihm, die Unschuld seines Freundes­ zu beweisen? Was haben die drei Wandergesellen mit den Einbrüchen zu tun? Und welche Rolle spielt das Sicherheitsunter­nehmen FrisiaSecur?

  
  
  

Heike & Peter Gerdes (Herausgeber)Mordkompott
meerumschlungen
Kriminelles zwischen Schleswig und Holstein
ISBN 978-3-939689-68-3
352 Seiten; 9,90 Euro


 

Der neueste Band der erfolgreichen Mordkompott-Reihe entführt Sie in das Land zwischen den Meeren. Kulinarisch-Kriminelles von Flensburg bis Föhr, von Haithabu bis Husum, von der Schlei bis nach Sylt.
Am meerumschlungenen Mordkompott haben mitgekocht: Hannes Nygaard, Hanna Dunkel, Manfred C. Schmidt, Kai Engelke, Uwe Friesel, Michael Koglin, Ulrike Barow, Peter Gerdes, Wolke de Witt, Regula Venke, Regine Kölpin, Mischa Bach Jürgen Ehlers, Bernd Sieberichs, Jan Schröter, Tatjane Kruse, Bernd Flessner, Gundula Thors, Klaudia Jeske, Peter Schanz und Gunter Gerlach.
Und wie gewohnt, liefern wir erprobte regionaltypische Rezepte zum gefahrlosen Nachkochen zu jedem Krimi mit.

bestellen

Andreas Schmidt
Tod mit Meerblick
978-3-939689-67-6
ca 256 Seiten; 9,90 Euro

Nach ihrer Ausbildung in Kiel wird die junge Kriminalkommissarin Wiebke Ulbricht nach Husum versetzt. Das Klischee, dass im beschaulichen Nordfriesland die Welt noch in Ordnung ist, bewahrheitet sich nicht: Die erste Leiche kommt schneller, als ihr lieb ist, denn ein Anruf des Kollegen Petersen vom KDD erreicht sie beim morgendlichen Joggen am Badestrand von Husum.
Ein Toter sitzt im Strandkorb eines Bistros auf Nordstrand, alles deutet auf Selbstmord hin. Doch Wiebkes Kollegen von der Spurensicherung sind anderer Meinung: Fehlende Schmauchspuren und der Einschusswinkel schließen einen Suizid aus. Dass der Tote keine Papiere mitführte, erscheint ebenfalls seltsam. Niemand scheint den Mann zu vermissen.
Wiebke Ulbricht und Jan Petersen stochern im Mordsee-Nebel.

 

Sandra Vollbrecht &Tobias A. Böker
Berits Bild
978-3-939689-70-6
384 Seiten; 9,90 Euro

Nach dem Tod ihres Mannes in der Sturmflut des Jahres 1825 verlässt die junge Elisabeth mit ihrer kleinen Tochter Johanna die nordfriesische Insel- und Halligwelt und lässt sich an der Ostsee nieder. Ihrer Heimat aber – und damit auch einer alten Tradition, die es von Mutter zu Tochter weiterzugeben und zu bewahren gilt – bleibt sie verbunden. Johanna dagegen, zu einem Freigeist erzogen, heiratet einen Kapitän und beginnt, trotz der tiefen Zuneigung zu ihm, zu vereinsamen. Schließlich begeht sie einen Fehler, der dem Kunsthändler Bartholomäus Knecht zum Verhängnis wird.
180 Jahre später gerät die junge Hamburgerin Berit, die zur Beerdigung ihres Großvaters auf die Insel Nordstrand kommt, in den Sog der Vergangenheit, ausgelöst durch den Umstand, dass sie sich auf einem über 150 Jahre alten Gemälde wiederfindet. Starb ihr Großvater wirklich eines natürlichen Todes? Auf der Suche nach der Wahrheit gerät Berit in Gefahr.
Wem kann sie noch trauen?

bestellen



 

Hanna Dunkel
Mordsache Ulsnis
978-3-939689-30-0
224 Seiten; 9,90 Euro

2. Auflage

In dem beschaulichen Dorf Ulsnis wird die Witwe Helene Schmidt unweit ihres Hauses erschlagen aufgefunden. Ihre beiden kleinen Söhne und das Dienstmädchen liegen tot in ihren Betten, alle haben die gleichen grauenvollen Kopfverletzungen. Ist es ein Mord aus Eifersucht? Wie man erfährt, hatte sich die Witwe heimlich verlobt und sie hatte noch andere Bewerber. Oder geht es um das Erbe, den Klinkerschen Hof? Den bekommt nun ihre Stiefschwester, Katharina Rasch.
Der Oberstaatsanwalt aus Flensburg, der Kriminal­kommissar aus Kiel und der Amtsgerichtsrat aus Kappeln beginnen mit ihren Ermittlungen. Am Ende haben sie einen Täter, aber Zweifel bleiben.

Dem Kriminalroman liegt ein authentischer Mordfall zu Grunde, der 1922 in Ulsnis an der Schlei geschehen ist. Die Gerichtsakten, die sich im Landesarchiv Schleswig befinden, waren der Anlass zu diesem Roman.
Angeregt durch einen Zeitungsbericht machte sich die Autorin an die Recherche. Sie erhielt unter anderem eine Postkarte mit dem Foto des Mörders. Der Fall sorgte in Deutschland und Dänemark für Aufregung und Schlagzeilen.

bestellen